• Sprache:

Pressemitteilung

JAXX SE: EU-Kommission lässt Staatsvertragsentwurf durchfallen


JAXX SE / Schlagwort(e): Sonstiges

19.07.2011 / 12:56


JAXX SE: EU-Kommission lässt Staatsvertragsentwurf durchfallen

Kiel, 19. Juli 2011 - Die EU-Kommission hat den Entwurf von 15 Bundesländern für eine Neuregelung des deutschen Glücksspielmarktes in fast allen zentralen Punkten abgelehnt. In einer gestern verschickten Mitteilung an das Wirtschaftsministerium fordert die Kommission die Bundesrepublik auf, zu etlichen Fragen, die die Vereinbarkeit mit europäischem Gemeinschaftsrecht betreffen, Stellung zu nehmen.

Alle wesentlichen Punkte des Entwurfs werden von der Kommission in einer sogenannten Ausführlichen Stellungnahme ('Detailed Opinion') kritisiert, darunter

- die diskriminierende Beschränkung der Zahl der Konzessionen für Sportwetten
- das unrealistische Besteuerungssystem
- fragwürdige Regelungen für Online-Casino- und Poker-Angebote
- die Begrenzung der Spieleinsätze.

Mathias Dahms, Vorstandssprecher der JAXX SE: 'Wie erwartet hat die EU-Kommission den Entwurf der 15 Bundesländer in der Luft zerrissen. Es ist allzu offensichtlich, dass der Plan eine Quasi-Verlängerung des deutschen Glücksspielmonopols darstellt. Es ist an der Zeit, auf den Weg von Schleswig-Holstein einzulenken, der eine sinnvolle marktgerechte und EU-konforme Liberalisierung vorsieht.'

Über JAXX:

Die im Prime Standard der Deutschen Börse notierte JAXX SE ist eine Finanzholding, die Beteiligungen an internationalen Unternehmen der Glücksspielbranche hält. Derzeit ist JAXX an Unternehmen in Deutschland, England, Spanien, Österreich, Malta und Belgien beteiligt. Der Hauptsitz der JAXX SE befindet sich in Kiel. Die Beteiligungsunternehmen bilden das gesamte Spektrum der Games- und Gambling-Branche ab. Abhängig von der regulatorischen Länderstruktur vermitteln oder vermarkten sie Sport- und Pferdewetten, Lotterien oder Casino- und Pokerspiele. Die Aktien der JAXX SE werden seit 1999 an der Deutschen Börse unter der ISIN DE000A0JRU67 gehandelt.

Kontakt:

JAXX SE
Investor Relations & Corporate Communications
Stefan Zenker
Tel.: (040) 85 37 88 47
Mail: stefan.zenker@jaxx.com



Ende der Corporate News


19.07.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



132474  19.07.2011