• Sprache:

Alle Mitteilungen und News

mybet Holding SE: Veröffentlichung des Berichts über die ersten neun Monate 2015


DGAP-News: mybet Holding SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

2015-11-12 / 08:44


- Steigerung der Wetteinsätze auch ohne Fußballweltmeisterschaft um 3,2%

- Deutlicher Zuwachs im Mobile-Bereich: Wetteinsätze im Vergleich zum Vorjahr vervierfacht

- Wetteinsätze in deutschen Shops rund 20% über Vorjahr

- Projekt "Hera" verläuft nach Plan: Einführung der neuen IT-Plattform Anfang 2016 erwartet

Kiel, 12. November 2015 - Die mybet Holding SE (Deutsche Börse, Prime Standard, ISIN DE000A0JRU67) veröffentlicht heute die Zahlen für die ersten neun Monate 2015. Demnach spiegeln sich die laufenden Maßnahmen zur Verbesserung des bestehenden Produktportfolios und der Wertschöpfung im Bestandskundengeschäft bereits im operativen Geschäft wider: im Kerngeschäft Sportwette lagen die Wetteinsätze im Berichtszeitraum insgesamt über Vorjahresniveau - trotz des positiven Effekts der Fußballweltmeisterschaft im Vorjahr. Der Vorstand der mybet sieht sich durch diese operative Entwicklung in der eingeschlagenen Strategie bestätigt.

Im Kernsegment Sportwetten stiegen die Wetteinsätze im Berichtszeitraum 2015 um 3,2 Prozent. Online wurde der durchschnittliche Wetteinsatz auf 413 Euro pro aktivem Kunden (VJ: 344 Euro) verbessert. Im Retailgeschäft (offline) erzielte mybet über alle Filialen hinweg ein Plus an Wetteinsätzen von 7,3 Prozent. Das Wachstum in den deutschen Shops fiel noch deutlicher aus. Die Wetteinsätze wurden um rund 20 Prozent gesteigert. Auch im margenstarken Mobile-Bereich konnten die Wetteinsätze weiter ausgebaut und im Vergleich zum Vorjahr vervierfacht werden. Im dritten Quartal wirkten sich die Kapitalverkehrskontrollen in Griechenland auf die Segmente Sportwetten, Casino und Poker belastend aus. Der Umsatz im Sportwettensegment konnte dennoch mit 29,5 Mio. Euro etwa auf Vorjahresniveau (VJ: 30,1 Mio. Euro) gehalten werden. Auch der Umsatz im Segment Casino & Poker lag nach den ersten neun Monaten 2015 mit 15,9 Mio. Euro leicht unter dem Vorjahr (VJ: 16,4 Mio. Euro). Im Segment Pferdewetten erhöhte sich der Umsatz dagegen signifikant auf 7,0 Mio. Euro (VJ: 5,0 Mio. Euro).

Mit der bevorstehenden Einführung der neuen IT-Plattform hat der Vorstand entschieden, bestehende Systeme vollständig abzulösen. Daher wurden im dritten Quartal einmalige Abschreibungen in Höhe von 3,4 Mio. Euro auf bestehende Software vorgenommen und die verbleibende Nutzungsdauer der bestehenden Plattform angepasst. Dementsprechend zeigt sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nach den ersten neun Monaten 2015 belastet. Das EBIT im Berichtszeitraum belief sich auf -4,7 Mio. Euro. Bereinigt um die Sonderabschreibungen sowie den Effekt der Kapitalverkehrskontrollen in Griechenland beträgt das EBIT -1,3 Mio. Euro (VJ: bereinigt -0,9 Mio. Euro).

Zeno Ossko, Vorstandsvorsitzender der mybet Holding SE, kommentiert: "Die positive Entwicklung in unserem Kernmarkt bestätigt unsere Strategie. Der Fokus auf unser operatives Geschäft in Verbindung mit der starken Verbesserung in den Maßnahmen in der Kundenverwertung führt zu höheren Wetteinsätzen pro Kunde, zusätzlich wurde das mobile Angebot hervorragend angenommen. Die verbesserten Ergebnisse in unserem Retailgeschäft sind ebenfalls auf unsere Produkt - und Qualitätsoffensive zurückzuführen. Die erfolgreiche Umsetzung der Omnichannel Strategie ermöglicht es unseren Kunden das gesamte Produktportfolio über ein zentrales Kundenkonto zu nutzen, egal ob im Internet, Mobil, am Terminal oder im Shop. Diese enge Verzahnung aller Vertriebskanäle verbessert die Kundenbindung signifikant und bildet die Basis für ein nachhaltiges Umsatz- und Ertragswachstum. Diese Erfolge werden wir im kommenden Jahr durch die Einführung der stark verbesserten Produkte und Plattform konsequent ausbauen."

Im Zuge der Fokussierung auf das Kerngeschäft hat mybet die Konzerngesellschaft C4U-Malta Ltd. verkauft. Ab 2016 erwartet der Vorstand dank verbesserter Konditionen im Bereich Zahlungsabwicklung und aufgrund von Kosteneinsparungen weitere positive Effekte auf die Ertragslage. Markus Peuler, Finanzvorstand der mybet Holding SE: "Das erweiterte Produktangebot wird uns im Zusammenspiel mit der neuen IT-Plattform mittelfristig einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen. Daher erwarten wir, dass hieraus ab 2016 zusammen mit den optimierten Prozessen und Strukturen eine nachhaltige Ertragssteigerung resultieren wird."

Der vollständige 9-Monatsbericht 2015 wird heute auf den folgenden Internetseiten zur Verfügung gestellt:

Deutscher Bericht: https://mybet-se.com/category/finanzberichte/

Englischer Bericht: https://mybet-se.com/en/category/finanzberichte/

Kennzahlen zu den ersten neun Monaten und dem dritten Quartal 2015

  9M 2015 9M 2014 Veränderung Q3 2015 Q3 2014 Veränderung
  TEUR TEUR   TEUR TEUR  
Umsatz 52.971 52.291 1,3% 16.678 17.872 -6,7%
Sportwetten 29.485 30.141 -2,2% 9.605 10.262 -6,4%
Casino & Poker 15.934 16.363 -2,6% 4.244 5.444 -22,0%
Pferdewetten 7.041 5.014 40,4% 2.662 1.888 41,0%
Sonstige
 
509 769 -33,8% 166 274 -39,4%
EBITDA 517 1.766 -70,7% 45 -2.156 N/A
EBITDA bereinigt 517 664 -19,7% 45 -235 N/A
EBIT -4.711 214 N/A -3.955 575 N/A
EBIT bereinigt -1.344 -887 N/A -588 -719 N/A
Periodenergebnis -4.417 -94 N/A -4.180 440 N/A
Ergebnis je Aktie (Euro) -0,22 -0,03 N/A -0,17 -0,01 N/A
             
  30.9.2015 31.12.2014        
Zahlungsmittel und -äquivalente 4.6821 8.676 -28,2%      
Eigenkapital 14.551 18.934 -23,2%      
Eigenkapitalquote 44,7% 51,2% -7,8 PP      
 

1ohne C4U

Kontakt:
mybet Holding SE
Investor Relations & Corporate Communications
Yulia Link
Tel. : +49 (40) 85 37 88 0
Fax : +49 (40) 85 37 88 30
Mail : yulia.link@mybet.com




Kontakt:
mybet Holding SE
Investor Relations & Corporate Communications
Yulia Link
Tel. +49 (40) 85 37 88 47
Fax +49 (40) 85 37 88 30
Mail yulia.link@mybet.com




2015-11-12 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



412167  2015-11-12