• Sprache:

Alle Mitteilungen und News

mybet Holding SE: Veröffentlichung des vorläufigen Jahresergebnisses 2012

mybet Holding SE  / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

12.03.2013 08:30

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die mybet Holding SE (ISIN DE000A0JRU67), Kiel, erhöhte im abgelaufenen
Geschäftsjahr 2012 nach vorläufigen, untestierten Zahlen ihren
Konzernumsatz um 14 Prozent von 60,7 auf 69,2 Mio. Euro. Der Umsatz lag
damit am oberen Ende der prognostizierten Spannbreite.

Die Wetteinsätze im Kernsegment Sportwetten stiegen dabei um knapp 35
Prozent auf den Rekordwert von 186 Mio. Euro. Im vierten Quartal reichten
die Einsätze mit 49,9 Mio. Euro fast an das Rekordniveau des zweiten
Quartals heran, das stark von der Europameisterschaft geprägt war.

Das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT), in dem der
Verkaufserlös aus dem im Mai 2012 veräußerten Lotteriebereich noch nicht
enthalten ist, lag bei -0,1 Mio. Euro und damit leicht unterhalb der
Erwartungen. Belastet war das Ergebnis 2012 durch die schwache
Geschäftsentwicklung in Spanien, die im vierten Quartal Abschreibungen bei
der mybet-Tochter DIGIDIS S.L. erforderlich machte und zu einem negativen
Ergebnisbeitrag von insgesamt -1,1 Mio. Euro in 2012 führte. Zudem
belasteten verhältnismäßig geringe Buchmachermargen im Dezember das
Sportwettgeschäft von mybet im vierten Quartal 2012.

Aus dem Verkauf des Lotteriegeschäfts resultiert ein
Entkonsolidierungserfolg von 7,7 Mio. Euro, der noch um Tantiemenansprüche
von Vorstand und Aufsichtsrat in Höhe von etwa 0,5 Mio. Euro angepasst
werden muss. Insgesamt beläuft sich somit das EBIT für 2012 auf 7,1 Mio.
Euro. Im Vorjahr betrug das EBIT 1,6 Mio. Euro, wovon 3,4 Mio. Euro auf das
Lotteriesegment entfielen. Das EBIT im vierten Quartal 2012 lag bei 0,9
Mio. Euro nach 0,7 Mio. Euro im vierten Quartal 2011, wovon etwa 1,2 Mio.
Euro dem veräußerten Lotteriebereich zuzurechnen waren.

Mit einer - um das Lotteriesegment bereinigten - starken
Ergebnisentwicklung von 1,7 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2012 unterstreicht
mybet den Erfolg seiner Strategie, mit der Fokussierung auf die Produkte
Sportwetten, Casino und Poker ein starkes und profitables Wachstum erzielen
zu können.

Besonders erfreulich entwickelten sich die Neukundenzahlen im
Sportwettsegment und die Aktivitätsrate der Spieler im vierten Quartal. Die
Zahl der registrierten Kunden erhöhte sich um 22 Prozent auf 1.048.000, die
Zahl der Kunden, die mindestens einmal im Monat aktiv waren, um 36 Prozent
auf 25.600.

Auf Basis dieser positiven Entwicklung im vierten Quartal und einem
vielversprechenden Start ins neue Geschäftsjahr rechnet der Vorstand für
das Jahr 2013 mit einer Verbesserung des Umsatzes auf mindestens 80 Mio.
Euro und einer überproportionalen Verbesserung des EBIT auf mindestens 2,5
Mio. Euro.

Einen detaillierten Ausblick veröffentlicht der Vorstand mit Vorlage der
endgültigen Geschäftszahlen am 28.03.2013.

Kontakt:
mybet Holding SE
Investor Relations & Corporate Communications
Stefan Zenker
Tel. +49 (40) 85 37 88 47
Fax +49 (40) 85 37 88 30
Mail stefan.zenker@mybet.com


12.03.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  mybet Holding SE
              Jägersberg 23
              24103 Kiel
              Deutschland
Telefon:      +49 40 85 37 88-0
Fax:          +49 40 85 37 88-30
E-Mail:       ir@mybet.com
Internet:     www.mybet-se.com
ISIN:         DE000A0JRU67
WKN:          A0JRU6
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------